Brainfuck | Strenge Geldherrin

Alle Artikel, die mit "Brainfuck" markiert sind

Ab jetzt wirst du nicht mehr ignoriert, sondern zu einem fleißigen Zahlschwein erzogen. Ganz brav wirst du regelmäßig große Scheine ausspucken wie ein Geldautomat. Mit Kontofick und Brainfuck wird dich kleines Paypig deine sexy Geldherrin ruinieren. Nur eine zahlende Zahlhure hat die Aufmerksamkeit der strengen Herrin verdient. Um dich noch mehr zu demütigen, musst du an der Spar-Challenge deiner gnadenlosen Herrin teilnehmen. So aufregend hast du Zahlschwanz deine Sklavenerziehung sicher nicht vorgestellt. Doch es wird dir gefallen, ein mickriger kleiner Zahlsklave zu sein.


Zahlen zu dürfen verpasst dir nicht nur einen Brainfuck, es verursacht bei dir auch einen Orgasmus. Bei der finanziellen Domination bist du wie ein menschlicher Geldautomat und spuckst für die Herrin viele Scheine aus. Wie es sich für ein Zahlschwein gehört, liegst du auf deinen Knien und bettelst deine Herrin an, zahlen zu dürfen. Deiner sexy Herrin bist du inzwischen hörig und sorgst dafür, dass sie Luxus genießen kann. Für dein Geld bekommst du absolut nichts und doch willst du immer noch zahlen.


In der hautengen Lackleggings und den High Heels sieht die Goddess wieder sehr sexy aus und bei dem Anblick wird dein kleiner Loserschwanz natürlich prall. Dann verlangt die Goddess von dir kleiner Zahlsau eine hohe Losersteuer, die dir einen Brainfuck verpasst. Um die Goddess anbeten zu dürfen, ist ein hoher Tribut fällig. Für die Goddess ist nur dein Geld wichtig, dich mickrigen Fickversager ignoriert sie. Du hingegen lässt dich von ihr ausnehmen und bist schon jetzt gierig auf den nächsten Zahlbefehl.


Es wird Zeit, dass du Zahlschwein endlich deine Losersteuer bezahlst, wenn du von der Geldherrin nicht ignoriert werden willst. Ohne die finanzielle Domination kannst du sowieso nicht leben. Da hilft es auch nicht, sich zu wehren. Jeder Zahlbefehl gibt dir einen harten Brainfuck und dein Zahlschwanz tropft. Deine Gier zahlen zu dürfen wird immer größer. Dass deine Geldherrin mit dir spielt, ist dir egal, du kleine Zahlfotze kommst immer wieder angekrochen und bettelst darum, ausgenommen zu werden. Nur große Scheine sorgen für Aufmerksamkeit.


Wie es sich für eine Zahlfotze gehört, kniest du vor deiner Geldherrin und wartest auf deinen Zahlbefehl. Die roten Pumps geben dir schon einen Brainfuck und du wirst bei der Zahlungsaufforderung geil. Mit deiner Losersteuer hast du die Aufmerksamkeit deiner Geldherrin schon bekommen, doch es sind weitere Scheine nötig, damit das auch so bleibt. Wie ein menschlicher Geldautomat wirst du Paypig dich melken lassen, denn das befriedigt deine Gier, die von der Geldherrin ausgenutzt wird. Du brauchst einfach das Gefühl, benutzt zu werden.


Schöne Stiefel mit sehr tiefen Rillen in der Sohle und ein dicker klobiger Absatz sorgen für einen Brainfuck bei dir. Sofort fällst du auf die Knie und willst die strenge Stiefelherrin anbeten. Zuerst musst du die Losersteuer zahlen und dann folgst du weiteren Zahlungsaufforderungen, bis die Geldherrin zufrieden ist. Erst dann kannst du mit einer Belohnung rechnen, doch auch über die Belohnungen hat die Herrin die absolute Kontrolle. Für dich bleibt nur der Dreck unter den Stiefeln, wie es sich für ein Paypig gehört.


Schwach und erbärmlich bist du mickriges Paypig. Dauergeil bist du gierig danach, der heißen Goddess dienen zu dürfen. Zuerst bekommst du einen Brainfuck, der dich auf deine zukünftige Aufgabe vorbereitet. Zu einer gehorsamen Zahlschlampe erzieht dich die sehr sexy Goddess. Damit sie im Luxus leben kann, wirst du dich wie ein menschlicher Geldautomat melken lassen. Natürlich spielt die Goddess mit deiner Geilheit und lässt dich dafür zahlen. Auf deinen Knien betest du Paypig die heiße Goddess an und übergibst ihr dein ganzes Geld.


Immer wieder kriechst du kleines Paypig heran und willst die Aufmerksamkeit der Goddess, doch dafür musst du die Losersteuer begleichen. Es ist dein einziger Lebenszweck für deine Goddess zu zahlen. Mit ihrem geilen, sexy Arsch und den heißen Titten verpasst sie dir einen harten Brainfuck. Damit sie noch mehr mit deiner mickrigen Geilheit spielen kann, bespuckt sie dich. Wenn du die Lederstiefel lecken willst, dann wirst du erst einen Tribut leisten. Für jeden Dominakuss lässt du dich melken wie ein menschlicher Geldautomat.


Leider warst du zu neugierig und wolltest unbedingt wissen, was finanzielle Domination ist, doch nun bist du süchtig danach, gemolken zu werden. Wenn dir die Goddess zeigt, was sie mit deinem Geld macht, gibt dir das einen Brainfuck und du willst ihr noch mehr zahlen, denn du bist ihre persönliche Zahlfotze. Jede Zahlungsaufforderung lässt deinen Minipimmel tropfen und du dienst gerne einer Goddess, die so sexy und dominant ist. Alles was die Goddess will, wirst du finanzieren. Dein Konto gehört dir nicht mehr allein.


Neben deiner Losersteuer musst du auch für eine Wichsanweisung von der sehr heißen Geldherrin zahlen. Der Tribut sollte dann auch nur aus großen Scheinen bestehen. Besonders dann, wenn die Goddess ihre geilen Overknees bei der JOI trägt, hast du keine Kontrolle mehr über deinen mickrigen Loserschwanz. Während du wichst, bekommst du eine Aufforderung zu zahlen und so spritzt du viel zu früh ab. Dafür ist eine weitere Zahlung fällig. Ein Kreislauf, der dich süchtig und geil macht. Aus diesem Brainfuck kannst du dich nicht befreien.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive