Wichsanweisung | Strenge Geldherrin

Alle Artikel, die mit "Wichsanweisung" markiert sind

Wenn du deiner Goddess zuschauen oder gar eine Wichsanweisung bekommen willst, solltest du dich als menschlicher Geldautomat zur Verfügung stellen. Es macht dich gierig, die Goddess in ihren kurzen Kleidchen zu sehen, wo der knackige Arsch hervorschaut. Doch bevor du deinen Mikropimmel anfassen kannst, musst du erst deine Losersteuer begleichen. Es ist eine große Ehre für dich, der Goddess dienen und zahlen zu dürfen. Damit sie dich nicht wieder ignoriert bist du bereit, dein Konto und dein Hirn ficken zu lassen.


Es gibt nur einen Weg für dich, von dieser heißen Göttin beachtet zu werden, der ist ihr als Sklave zu dienen. Folge jedem Zahlbefehl, dann darfst du sie anschauen, doch mit Kleingeld gibt sie sich nicht zufrieden und trampelt darauf herum. Es macht dich geil zu sehen, wie sie auf dem Geld trampelt und auch den heißen Prachtarsch berührt. Um eine Wichsanweisung zu bekommen, lässt du dein Konto ficken, denn mehr bist du nicht wert und das weißt du auch.


Bei den geilen Titten und dem prallen Nylonarsch bist du kleiner Wichser total verloren. Natürlich kannst du dich nicht beherrschen und willst wichsen, doch zuvor werden dein Hirn und dein Konto gefickt. Die Goddess sorgt nicht nur für einen harten Brainfuck, sie gibt dir eine Wichsanweisung, die dich süchtig machen wird. Deine Zukunft besteht aus wichsen und zahlen, für mehr bist du nicht mehr fähig. Deine Gedanken drehen sich nur noch um deine Goddess und wie du ihr dienen kannst.


Wie ein menschlicher Geldautomat spuckst du dein Geld aus, um es der fantastischen Goddess zu übergeben. Alles, was sie mit deinem Geld macht, gibt dir einen harten Brainfuck und macht dich geil. Dass sie mit deiner Geilheit und mit deinem Verstand spielt, ist dir egal. Die fantastische und sexy Goddess sehen, anbeten und bewundern zu dürfen, ist dir Belohnung genug, doch du zahlst auch für eine Wichsanweisung, denn du bist so gierig und scharf, dass dein erbärmlicher Penis fast von allein tropft.


Einer so heißen Herrin dienen zu dürfen, macht dich geil, doch du musst keusch bleiben, bis sie dir eine Wichsanweisung gibt. Deinen Tribut an die Herrin zu leisten ist ab sofort dein Sex. Dein Schwanz lebt so lange in Gefangenschaft, bis die Herrin zufrieden ist mit dir. Das macht dich erst recht geil und süchtig nach den Zahlbefehlen. Wie die geilen Titten aus dem Leder herausspitzeln, gibt dir endgültig einen Brainfuck. Wie hypnotisiert kriechst du vor ihr und wartest auf den nächsten Zahlbefehl.


In ihrem schicken Latexoutfit fickt die Goddess dein Hirn und du lechzt danach, ihr dienen zu dürfen. Zuvor musst du allerdings eine Losersteuer bezahlen, dann darfst du auf die Knie gehen und die Goddess anbeten. Mit der Wichsanweisung fickt sie dich und dein Konto so lange, bis du dich aus deiner Abhängigkeit nicht mehr entkommen kannst. Du bist so süchtig nach der Wichsanweisung, dass du nicht mehr aufhören kannst zu wichsen. Dein Mantra lautet immer und immer wieder zahlen und wichsen.


Für deine Wichsanweisung von der BBW ist eine Wichssteuer fällig, doch auch für das Abspritzen musst du eine Gebühr leisten. Weil du auch ohne Erlaubnis deinen Loserschwanz anfasst, ist hier ebenfalls eine Steuer fällig, also zahle du Zahlsau. Deine Beleidigungen und deine Erniedrigung wartet hier auf dich du erbärmliches Wichsschwein. Die Geldherrin spuckt dir jede Menge Speichel auf deinen mickrigen und erbärmlichen Pimmel. Ab jetzt wirst du nur noch wichsen, wenn die Geldherrin dir das erlaubt, sonst wird sie dich kastrieren.


Mit Lack, Leder und Nylon hat die Goddess dich total in der Hand, denn sie spielt mit deinem Verstand und mit deiner Geilheit. Dein mickriger Pimmel gehört ihr, und wenn sie dir eine Wichsanweisung gibt, dann entscheidet nur sie allein, ob du abspritzen darfst oder nicht. Wenn dein mickriger Stummelschwanz dennoch tropft, dann musst du eine höhere Losersteuer zahlen. Fickversager zahlen mehr, da kennt die Goddess keine Gnade. Aber du bist süchtig nach ihren prallen Brüsten und nach ihrem heißen Prachtarsch.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive