Erniedrigen | Strenge Geldherrin

Alle Artikel, die mit "Erniedrigen" markiert sind

Mistress Blackdiamond und ihre Freundin Lady Alice entscheiden ab heute über dein Geld! Du hast nichts mehr zu sagen und wirst von ihnen natürlich auch nicht gefragt! Sie bentzen dich als ihren Geldautomaten. Mit deinem Geld machen sie jetzt nur noch, was sie möchten! Du darsft ihnen dabei zuschauen und wenn du Glück hast darfst du noch wichsen! Die beiden haben einen Wichscountdown für dich, also enttäusche sie nicht, du kleiner Geldautomat.


Ich treffe mein Zahlschwein in der Stadt, mitten auf der Straße. Ich will ja nur kurz ein paar Scheine abkassieren. Aber manchmal gehen die jungen Pferde eben mit mir durch. Ich kann nicht anderes, als meinen Geldsklaven auch noch in aller Öffentlichkeit zu erniedrigen. Ich verpasse ihm ein paar Schläge und Tritte und lasse ihn meine Schuhe küssen. Symbolisch kastriere ich ihn, indem ich seine Krawatte abschneide. So macht der Zahltag doch noch viel mehr Spaß.


Schau dir genau an was Lady Krasaviza mit diesem Zahlschwein anstellt, weil er viel zu viel labert, anstatt die Kohle rauszurücken. Nur Bares ist Wahres! Das solltest auch du beherzigen, kleiner Loser, denn sonst ergeht es auch dir bald wie der Sklavensau in diesem Clip! Deine leeren Versprechungen interessieren keinen, also halt dein dreckiges Sklaven Maul und rück deine Kohle raus. Aber nicht zu wenig!!


Die heiße türkische Mistress Divine Sultana macht ihrem deutschen Loser Sklaven heute mal klar was eine wahre Herrin verdient und wie man sie glücklich macht. Sie nimmt den dummen Loser richtig aus doch mit dem bisschen Geld ist eine Herrin wie sie noch lange nicht zufrieden. Er muss einiges tun um sie zufrieden zu stellen und zeigt damit allen anderen Sklaven weiß ein richtiger Geldsklave alles leisten kann um seine Herrin glücklich zu machen.


Wehe dir, ich erwische dich einmal beim Nichtstun! Dann mache ich dir die Hölle heiß.. du weißt genau, dass ich nicht arbeiten gehe, weil DU dafür zuständig bist, mir die Kohle zu beschaffen! Ich habe es gar nicht nötig und extra dafür einen Stall voller Zahlschweine wie dich! Und du willst es ja auch, du willst mir alles geben! Sonst wärst du gar nicht hier... jetzt leg los und sammel alles zusammen, was sich da in den hintersten Ecken deines Kontos verbirgt!


Meine Mutter ist zu Besuch und wir machen uns einen schön entspannten Abend mit unserem Lieblingswein auf der Couch, während wir uns ungehört von der Außenwelt über die erbärmliche Fraktion von Losern da draußen lustig machen... dir fällt schnell auf, dass DU gemeint bist! Denn du hockst in genau dieser Sekunde vor deinem Rechner und gaffst meine geilen Stiefel an, während der Rest der Welt sich amüsiert... über dich! Aber meine Mutter hat plötzlich eine ausgefallene Idee, die dich betrifft. Das wird dir eine nette Überraschung sein - aber da musst du schon selbst reinhören!


Bereit für mein bittersüßes und gefährliches Spielchen? Sei keine Sau und steig ein, besorge dir für den Anfang schon mal einen vollen Aschenbecher. Es ist alles dabei, was dich anregt - es kann höllisch peinlich werden, dir richtig wehtun oder dich vor Ekel zusammenfahren lassen. In jedem Fall aber wirst du danach fix und fertig sein! Jedes Mal, wenn du eine Aufgabe auslässt und den Schwanz einziehst, musst du ordentlich blechen. Du hast also die Wahl zwischen Pest und Cholera, aber mir ist beides recht... eine Lachnummer bist du so oder so! ;-)


Ich weiß genau, wie Loser wie du denken. Ich weiß genau, wie sehr du den schönen Frauen verfallen bist, die du nicht haben kannst. Und wie sehr du MIR verfallen bist! Am liebsten würdest du mich nur ein einziges Mal wenigstens anfassen dürfen... aber ich weiß, dass du dir das nicht leisten kannst, Waschlappen! Für den Preis, den du zahlen kannst, erzähle ich dir höchstens ein paar Takte über deine Erbärmlichkeit, haha!


Was es mich kümmert, wenn du nichts mehr zum Fressen hast? Null. Das ist vergleichbar mit deinem Kontostand. Der liegt auch bei NULL. Du könntest aber generell etwas am Essen sparen, weil du genug auf den Rippen hast, was für einen Sklaven schon eher unnormal ist! Das heißt, der Sklave lässt es sich gut gehen und gibt seiner Herrin zu wenig von allem, was er hat! Dafür kriegst du nichts zurück! Investier lieber deine letzten Taler in mich, und im Notfall kannst du in einer Tonne nach was Essbarem suchen, wenn du zu schwach bist, es auszuhalten.


Leider hat das Wetter beim Cash & Go nicht so mitgespielt. Der einzige Ausgleich für meine miese Laune ist demnach natürlich: mehr Geld! Und der Loser bringt doch tatsächlich nur die vereinbarte Summe mit. Mein Plan war sehr spontan, und genau darauf muss er vorbereitet sein! Erst einmal demütige ich ihn damit, dass er vor mir kniend den Regenschirm halten muss, und dann setzt es einen kräftigen Tritt in seine Eier, bevor ich mir seine EC-Karte nehme, um selbst noch ein nettes Sümmchen drauf zu legen!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive