Melken | Strenge Geldherrin

Alle Artikel, die mit "Melken" markiert sind

Sogar nachts wirkt der harte Brainfuck von deiner Goddess, denn in deinen Träumen wirst du ebenfalls von ihr gemolken. Tag und Nacht musst du für deine Goddess verfügbar sein, wie es sich für einen gehorsamen Sklaven gehört. Als gute Nacht Belohnung darfst du deine Goddess in ihrem wunderschönen Neglige bewundern. Morgens lässt du dich von ihr melken, damit der Tag für die Goddess gut beginnt. Dein einziger Gedanke ist jetzt nur noch, wie du deine Goddess zufriedenstellen kannst.


Du bist zum Zahlsklaven aufgestiegen - jetzt musst du deinem Status gerecht werden! Deine Herrin hat dir erlaubt, ihre kleine Melksau zu sein und dafür hast du jetzt zu blechen. Princess Jenny möchte neue Schuhe - das ist dein Stichwort! Bezahl ihr die hübschen Schuhe und komme deiner Bestimmung nach! Dein Geld wird genau hier, bei deiner Herrin, angelegt und nirgendwo anders. Du willst hier doch nicht wirklich versagen, oder!?


Weißt du, wofür du gut bist? Du weißt die Antwort, nicht wahr?! Genau, du kannst zahlen, und genau das wirst du tun! Übrigens weißt du auch sehr wohl, dass du sonst nichts kannst. Deine Geldherrin wird sich mit deiner Kohle einen schönen Abend machen und einen richtigen Mann mitnehmen, nicht so eine Lusche wie dich, die elendig und erbärmlich auf dem Sofa zurückbleiben wird, während die ganze Welt da draußen Spaß hat! Sei wenigstens froh, dass du deiner Geldherrin den Abend finanzieren darfst, nutzlose Nutte!


Herrin Natalia ist eine wahre Luxusbitch und nimmt sich nur das Beste vom Besten. Nur bei dir kann man das nicht sagen.. bist du der beste Zahlsklave? Mal sehen. Dafür musst du noch eine ganze Menge leisten, denn die russische Lady macht keine Abstriche. Bei ihr gibt es keine Ausreden und kein Mitgefühl. Du hast zu zahlen - pünktlich, viel und zuverlässig! Pleitegeier können sich direkt verpissen. Sobald du ihr das Geld überreichst, darfst du ihr ausgiebig die Schuhe küssen. Das ist eine Ehre für einen Haufen Elend wie dich!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive