Dienen | Strenge Geldherrin

Alle Artikel, die mit "Dienen" markiert sind

Wenn die Goddess barfuß auf deinem Geld herumtrampelt, dann lässt das deinen Minipimmel tropfen. Die wundervollen Füße mit den rot lackierten Zehnägeln betest du sowieso schon an. Du kriechst auf deinen Knien, um deiner Geldherrin dienen zu dürfen. Weil du süchtig nach den Füßen deiner Herrin bist, beschimpft und erniedrigt sie dich. Nach deiner Sklavenerziehung und dem Brainfuck kannst du dich ihr nicht mehr entziehen und bist hilflos ausgeliefert. Immerhin sorgt dein Tribut für die Aufmerksamkeit deiner Goddess.


Einer schönen Herrin dienen zu dürfen, heißt für dich, dass dich eine wundervolle Frau beachtet und dir ihre Aufmerksamkeit gibt. Du tust alles dafür, dass eine schöne Frau dich dominiert. Selbstverständlich bist du kein Frauenmagnet und du bist nur ein kleiner mickriger Loser, doch wenn du ein Zahlschwein bist, dann bist du zu etwas nützlich. So bist du nur zu gerne das Spielzeug deiner Geldherrin und folgst ihrem Zahlbefehl. Das ist für dich der einzige Weg, eine Frau glücklich zu machen.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive