Strenge Geldherrin - Strenge Geldherrinen nehmen dich gnadenlos aus! - Page 4

Es ist kein Traum mehr, denn diese BBW ist deine Herrin und sie sieht so geil aus in ihrem sexy Outfit und den geilen roten High Heels. Schon ihr Anblick fickt dein Hirn und du willst ihr weitere schöne Dessous kaufen. Diese zeigt sie dir dann, wenn dein Tribut hoch genug ist. Je mehr du zahlst, desto mehr kannst du mit einer Belohnung rechnen, wie etwa ihren geilen Prachtarsch zu bewundern. Dafür bist du bereit, alles zu zahlen, wie ein Zahlschwanz.


Du liebst es, deine Goddess in sexy High Heels und Netzstrümpfe zu sehen, dann wirst du dafür bezahlen. Das gleiche gilt für ein sexy Outfit, wie dieses Lederkleid, in dem die Goddess sehr heiß aussieht. Als Zahlschwanz wirst du immer mehr gemolken, denn du willst nicht, dass sie von deinem Minipimmel erzählt oder dich gar ignoriert. Auf jeden Fall dominiert dich die Geldherrin und du bist nur nützlich, wenn du kräftig zahlst. Das ist dein einziger Sinn in deinem mickrigen Leben.


Man sieht es der sexy Goddess nicht an, doch sie ist sehr streng mit ihren Geldsklaven, also mach dich bereit für ihren Brainfuck. Sie fickt dein Hirn sehr hart, doch hinterher bist du ein sehr nützlicher menschlicher Geldautomat, der gehorsam jeden Zahlbefehl erfüllt. Du liegst auf deinen Knien und betest deine Goddess an, während sie deinen Tribut zählt. Ist er zu niedrig, wirst du ignoriert und ist er hoch genug, bekommst du eine kleine Belohnung, wie etwa Spott oder Erniedrigung.


Sogar nachts wirkt der harte Brainfuck von deiner Goddess, denn in deinen Träumen wirst du ebenfalls von ihr gemolken. Tag und Nacht musst du für deine Goddess verfügbar sein, wie es sich für einen gehorsamen Sklaven gehört. Als gute Nacht Belohnung darfst du deine Goddess in ihrem wunderschönen Neglige bewundern. Morgens lässt du dich von ihr melken, damit der Tag für die Goddess gut beginnt. Dein einziger Gedanke ist jetzt nur noch, wie du deine Goddess zufriedenstellen kannst.


Mickriges Pferdchen wird von zwei Geldherrinnen dressiert, er trägt keine Kleidung mehr, dafür aber trägt er einen Pferdekopf und muss auf allen vieren kriechen. Die Herrinnen führen ihn an einer Leine und zählen sein Geld, während er die göttlichen Füße verwöhnt. Da er aber ein ungehorsames Pferdchen ist, bekommt er ein Trampling, einige Ohrfeigen und da er einen Minipimmel hat, ein Ballbusting dazu. Die Ponyspielchen machen den Loser so scharf, dass sein Minipimmelchen zu tropfen anfängt. So ein mickriges Pferdchen.


Während deine Geldherrin dein Geld zählt, kannst du die wunderbaren reifen Füße verehren und bewundern. Jede Falte in der Fußsohle und die Zehen mit dem roten Nagellack. Wie gerne würdest du jetzt die Füße lecken und an den Zehen lutschen. Folge der Stimme deiner Herrin und ihrem Zahlbefehl, dann ist die Fußdomination perfekt und du ein gehorsamer und brauchbarer Sklave. Reife Füße haben für dich einen ganz besonderen Reiz und machen dich süchtig, deshalb benutzt dich deine Goddess als ihren menschlichen Geldautomaten.


Sieh genau zu, wie der Fußanbeter die Füße seiner Fußherrin verwöhnt, denn das wird in Zukunft deine Aufgabe sein. Das ist die erste Lektion, wie man ein Fußsklave wird. Eine Goddess kann keinen Loser brauchen, der nicht weiß, wie man eine Herrin behandelt. Zuerst musst du erniedrigt und gedemütigt werden, dann wirst du hart dominiert, bis du begreifst, wo dein Platz ist. Dein Tribut ist aber auch schon für das Zuschauen fällig, damit die Herrin ihren Luxus weiter genießen kann.


Wenn die Goddess barfuß auf deinem Geld herumtrampelt, dann lässt das deinen Minipimmel tropfen. Die wundervollen Füße mit den rot lackierten Zehnägeln betest du sowieso schon an. Du kriechst auf deinen Knien, um deiner Geldherrin dienen zu dürfen. Weil du süchtig nach den Füßen deiner Herrin bist, beschimpft und erniedrigt sie dich. Nach deiner Sklavenerziehung und dem Brainfuck kannst du dich ihr nicht mehr entziehen und bist hilflos ausgeliefert. Immerhin sorgt dein Tribut für die Aufmerksamkeit deiner Goddess.


Einer schönen Herrin dienen zu dürfen, heißt für dich, dass dich eine wundervolle Frau beachtet und dir ihre Aufmerksamkeit gibt. Du tust alles dafür, dass eine schöne Frau dich dominiert. Selbstverständlich bist du kein Frauenmagnet und du bist nur ein kleiner mickriger Loser, doch wenn du ein Zahlschwein bist, dann bist du zu etwas nützlich. So bist du nur zu gerne das Spielzeug deiner Geldherrin und folgst ihrem Zahlbefehl. Das ist für dich der einzige Weg, eine Frau glücklich zu machen.


Fußanbeter lieben es, die Füße der Fußherrin zu verwöhnen. Dieser Fußsklave darf von zwei Fußladys die Füße massieren und als Belohnung darf er die verschwitzten Füße schnüffeln. Der Schweißgeruch macht ihn so süchtig, dass er sich gerne von den Ladys dominieren und erniedrigen lässt. Der Loser befindet sich im Sklavenhimmel, denn er dient nicht nur einer BBW Mistress. Dafür ist er bereit, alles zu zahlen, damit die Ladys ihn auch weiterhin beachten und er die wundervoll stinkenden Füße verwöhnen darf.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive